Großes Haus

Bunbury oder Von der Notwendigkeit, Ernst zu sein

Komödie von Oscar Wilde

Die Freunde Algernon und Jack erfinden sich falsche Identitäten, um ihr Leben zu genießen und sich in einer Welt gnadenloser Konkurrenz ein Stück Freiheit zu bewahren. Algernon schiebt einen Kranken namens „Bunbury“ vor, um lästigen Verpflichtungen in der Stadt zu entkommen und sich auf dem Land zu vergnügen. Jack begründet seine Abwesenheit auf seinem Landsitz mit einem verruchten Bruder namens „Ernst“, um den er sich in der Stadt kümmere, und gibt sich dort selbst als dieser aus. Alles liefe perfekt, brächte die Liebe nicht das Leben der beiden durcheinander ...

Mehr Informationen   Karten online kaufen

schließen

Das Bildnis des Dorian Gray19:30 – ca. 20:50 Uhr (Keine Pause)

 

Kammerbühne

Das Bildnis des Dorian Gray

Ballett von Lode Devos frei nach dem Roman von Oscar Wilde

Der schöne und geistreiche Dandy Dorian Gray verliebt sich in ein Bild, das ihm seine Jugend spiegelt. Um niemals älter zu werden, geht er einen verhängnisvollen Pakt mit Lord Henry Wotton ein. Dieser erfüllt ihm den Wunsch, dass an seiner Stelle nur das Gemälde altern möge. Dorian Gray stürzt sich in ein zügelloses, ausschweifendes Leben und wird zum skandalumwitterten Mittelpunkt der Gesellschaft. Während er dabei äußerlich tatsächlich jung bleibt, zeigt das Bild als „Spiegel seiner Seele“ gravierende Zeichen des Verfalls.

Mehr Informationen   Karten online kaufen

schließen

Hänsel und Gretel11:00 – ca. 13:05 Uhr

 

Großes Haus

Hänsel und Gretel

Märchenoper von Engelbert Humperdinck

Mit dieser Oper für die ganze Familie nimmt das Staatstheater ein Werk in den Spielplan auf, das auch jüngeren Kindern den Einstieg in das Phan­tasiereich der Oper ermöglicht. Denn Humperdinck schaffte das Kunst­stück, eine direkte, fast volkstümliche musikalische Sprache mit den kompositorischen Errungenschaften der großen Spätromantiker zu verbinden.

Mehr Informationen   Karten online kaufen

 

Unterstützt durch