EINE KULTURSTIFTUNG IN BRANDENBURG

 

Im Juli 2004 wurde durch das Land Brandenburg die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus errichtet. Ihr Zweck: die Pflege der Kunst und Kultur durch den Betrieb des Staatstheaters Cottbus als Mehrspartentheaters und der Brandenburgischen Kunstsammlungen Cottbus. Finanziert wurde diese Stiftung durch Zuwendungen des Landes Brandenburg und der Stadt Cottbus. 

Ende Juni 2017 wurde die Kulturstiftung per Gesetzgebung um das Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder) erweitert, das mit dem aus den Brandenburgischen Kunstsammlungen hervorgegangenen Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus zum Brandenburgischen Landesmuseum für modernen Kunst zusammengelegt wurde. Die Stiftung führt ab diesem Zeitpunkt den Namen „Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder)“ und erhält Zuwendungen vom Land Brandenburg sowie den Städten Cottbus und Frankfurt (Oder).  

Weiteres zum Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst unter www.blmk.de.

Unterstützt durch