Gemeinsam mit seinen Besuchern bringt das Staatstheater Cottbus seit 2008 in der Advents- und Weihnachtszeit Menschen ins Theater, die wegen finanzieller oder kultureller Barrieren keine Möglichkeit haben, Konzerte und Aufführungen zu besuchen. Dabei helfen Partner wie die Cottbus Tafel, die „Haltestelle“, der Jugendhilfe e.V., der ASB Ortsverband Lübbenau und das Eltern-Kind-Zentrum Cottbus. Das Projekt wird durch die Cottbuser Initiative Weltsicht unterstützt.

Im letzten Jahr waren – vermittelt durch die Malteser Werke – auch Familien geflüchteter Menschen aus der Cottbuser Gemeinschafts-unterkunft unter denen, die auf „spendierten Plätzen“ saßen.

Diese Tradition soll fortgesetzt und Kinder mit ihren Eltern in diesem Jahr auf „spendierten Plätzen“ ins Theater eingeladen werden.

Helfen Sie mit!
Spendieren Sie den Kindern einen Platz im Theater!

Bereits in den vergangenen Jahren war die gemeinsame Initiative von Zuschauern und Theater sehr erfolgreich. Im Herbst werden Sie in unseren Spielstätten wieder Spendenboxen finden. Eine Theaterkarte für Kinder kostet 6 Euro. Jeder Betrag ist willkommen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Die Personalräte des Staatstheaters Cottbus

Unterstützt durch