Theaterpädagogik

Elke Dreko, Theaterpädagogin
Vermittlung von Theaterbesuchen | Theaterführungen | Beratung und Buchung von Jugendwahlanrechten |
Lehrerfortbildungen | Projekte und Projekttage in Theater und Schule
Telefon 0355 7824 148 | Fax 0355 7824 279
Büro im Besucherservice im Großen Haus Am Schillerplatz 1 | 03046 Cottbus
Telefon 0355 7824 148 | Fax 0355 7824 279 | e.dreko@staatstheater-cottbus.de

Stefanie Platzer, Konzert- und Musikpädagogin
Leitung der Musikpaten | Einführungen und Probenbesuche zu Schul- und Familienkonzerten |
Schulprojekte für Oper und Konzert | Betreuung von Konzertklassen
s.platzer@staatstheater-cottbus.de

Nadine Tiedge, Theaterpädagogin
Leitung des Theaterjugendclubs | Workshops zu Schauspiel- und Operninszenierungen für weiterführende Schulen |
Fort- und Weiterbildungsangebote für PädagogInnen | Kurse, Seminare, Workshops oder Projekte im Bereich
kulturelle und ästhetische Bildung
Telefon 0355 7824 505 | Fax 0355 7824 147 | n.tiedge@staatstheater-cottbus.de

 
schließen

Theaterpädagogische Angebote

 

SPURENSUCHE Ein theaterpädagogischer Workshop zur Vorbereitung eines Theater- oder Opernbesuchs 
In jeder Inszenierung greifen – wie in einem Mischpult die unterschiedlichen Ton-Spuren – Bühnenbild, Videoprojektion, Requisit, Licht, Ton, Kostüme, Text, Bewegung oder Musik ineinander. Jede dieser „Spuren“ wirkt dabei unabhängig für sich und zugleich wechselseitig mit allen anderen. Jede dieser Spuren folgt einer eigenen ästhetischen Tradition, und jede erzählt eine eigene Geschichte …

Mit spielpraktischen Übungen nehmen wir im Workshop „Spurensuche“ die unterschiedlichen Spuren einer Inszenierung im Schauspiel oder im Musiktheater „unter die Lupe“. Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, die damit verbundene „Detektivarbeit“ bereits vor dem Theaterbesuch zu beginnen. Sie übernehmen im Workshop die Rolle der „Kunstexperten“, probieren spielerisch künstlerische Variationen aus und diskutieren Fragen zu Ästhetik, Stil, Ausdruck oder Wirkung. Ganz „nebenbei“ setzen sich die jungen Menschen dabei mit aktuellen Themen zu sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Fragen auseinander. Es beginnt ein Fragespiel an die Welt!

Organisatorische Fragen:
■ Der Workshop ist kostenlos und bereitet Schülerinnen und Schüler auf einen folgenden Theaterbesuch vor.
■ Er kann in einer Doppelstunde in der Schule stattfinden, als „Workshop-Tag“ sowohl in der Schule wie im Theater oder als Projektwoche im Theater.
■ Wir stimmen das Workshopangebot speziell auf die Wünsche, Erwartungen und Voraussetzungen Ihrer Schülerinnen und Schüler ab.
■ Der Workshop ist fächerübergreifend orientiert und kombiniert Angebote für Deutsch mit solchen für Sozialkunde, Ethik, Geschichte, Kunst, Darstellendes Spiel, Mathematik und Philosophie.

Aktuell dient der Workshop „Spurensuche“ zur Vorbereitung eines Theaterbesuchs in den Schauspielinzenierungen MAMMA MEDEA und VERBRENNUNGEN.  

Nachfragen und Anmeldungen bitte bei Theaterpädagogin Nadine Tiedge
0355 7824 505 | 01578 455 1630 |  n.tiedge@staatstheater-cottbus.de


In den Spartenangeboten unter PROGRAMM finden Sie eine Auswahl für JUNGE ZUSCHAUER. Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail, wenn Sie wissen wollen, inwieweit sich eine Inszenierung für den Besuch mit einer Schülergruppe eignet. Ich komme gern zu Ihnen in die Schul- oder Fachkonferenz, um unseren Spielplan oder einzelne Inszenierungen vorzustellen und JWA-Verträge vor Ort abzuschließen.

Mehr Informationen

schließen

THEATER MOBIL

 

Wir spielen in Ihrer Einrichtung:

ASCHENPUTTEL RÄUMT AUF
Ein interaktives Musiktheaterstück in Kitas und Grundschulen | pro Kind 4,50 €
Fragen Sie bei Theaterpädagogin Elke Dreko nach Terminen und technischen Voraussetzungen.

HEIMAT-BATTLE
Schauspiel, Teilstück des „Cottbus-Projektes“ für Schüler ab Klasse 7, in dem es um zwei junge Menschen geht, die sich fragen, ob es sich lohnt, nach einer Vision für ihre Stadt zu suchen oder sich besser auf und davon zu machen. Fragen Sie bei Theaterpädagogin Nadine Tiedge nach Terminen und technischen Voraussetzungen.


Bei Führungen, Probenbesuchen und spielerischen Einführungen vor dem Theaterbesuch hat jeder eine Chance, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, den Theatermachern beim Machen auf die Finger zu schauen oder sich auf den Vorstellungsbesuch vorzubereiten.

Mehr Informationen


Im Zusammenhang mit dem Theaterbesuch bieten wir Schülergruppen aller Altersstufen vielfältige Projekte an, auch mit Partnern im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus oder in Park und Schloß Branitz. Gern unterstützen wir auch Projekte an den Einrichtungen.

Mehr Informationen


Künstlergespräche und Generalproben speziell für Pädagogen, Fortbildungen mit dem Schulamt und Infomaterial monatlich per Schulpost!

Mehr Informationen

Unterstützt durch