Flüchtling

Kinderoper von Lucio Gregoretti für alle ab 8
Libretto von Daniel Goldenberg | Deutsche Übersetzung von Francesco Peri
Ein Projekt des Staatstheaters Cottbus und des Konservatoriums Cottbus mit Cottbuser Schulen

Die Kinderoper handelt vom zehnjährigen Flüchtlingsmädchen Djamilla, das ohne Eltern nach Deutschland kommt und Hilfe braucht. Die findet sie bei der gleichaltrigen Camille: Die beide Mädchen lernen sich kennen, als Djamilla vor einem Polizisten davonläuft. Camille nimmt sie mit in ihre Schule. Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden und zwei Lehrern entwirft sie einen Plan, damit Djamilla in Deutschland bleiben kann: Die Kinder wollen das fremde Mädchen adoptieren.

Lucio Gregoretti nennt seine Oper ein „optimistisches und tröstliches Märchen“. Sie wurde 2009 am Teatro dell'Opera di Roma uraufgeführt, seitdem mehrfach inszeniert und vom Komponisten und vom Librettisten aktualisiert, zuletzt im Frühjahr 2016 in Kaiserslautern. Mit kindlicher Phantasie zeigt sie, wie viel man erreichen kann, wenn man zusammenhält und bedingungslos für das einsteht, woran man glaubt.

Diese Oper für Kinder wird vor allem von Kindern gespielt und gesungen. In der Cottbuser Inszenierung werden Schüler aus drei Cottbuser Schulen Lieder aus dem Stück interpretieren. Der Kinder- und Jugendchor des Staatstheaters übernimmt umfangreiche Partien. 20 Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Cottbus werden die Oper musikalisch begleiten. Unterstützt werden die Kinder und Jugendlichen von drei Solisten aus dem Cottbuser Opernensemble.

Mit Gesine Forberger/Marlene Lichtenberg, Thorsten Coers, Christian Henneberg und dem Kinder- und Jugendchor des Staatstheaters Cottbus sowie Schülerinnen und Schülern des Pückler-Gymnasiums Spree-Neiße Landkreis, der Europaschule Regine-Hildebrandt-Grundschule Cottbus und der Freien Waldorfschule Cottbus. 

Es spielt ein Orchester des Konservatoriums Cottbus.
Am Klavier Frank Bernard und Christian Georgi

Musikalische Leitung Gabriel Zinke
Regie Hauke Tesch
Ausstattung Eva Praxmarer
Choreinstudierung Norienne Olberg
Choreografie AnnaLisa Canton

PREMIERE Samstag, 8. April 2017

Mit freundlicher Unterstützung von
  
 

Bildergalerie

<
>
Oktober 2017
 
MDMDFSS
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Unterstützt durch