Musik-Theater-Stück für alle ab 5 von Jörg Schade und Franz Georg Stähling nach Grimms Märchen

THEATER MOBIL
Mit dieser Produktion, die für 5-bis 9-Jährige geeignet ist, kommen wir gern in Ihre Einrichtung.

Mehr Informationen


Oper von Kurt Weill / Text von Bertolt Brecht

Auf der Flucht vor der Polizei gründen drei Gangster in einer Einöde die Genussstadt Mahagonny, die alle Träume zu erfüllen verspricht. Immer mehr Menschen geraten in den Sog dieser Stadt. Paul Ackermann zum Beispiel und seine Kumpane, die hart gearbeitet haben, um Geld zu verdienen, und die jetzt leben wollen wie die Maden im Speck. Alles, was man bisher entbehrte, ist hier zu haben. Dennoch scheint das die Menschen nicht glücklich zu machen ...

Mehr Informationen


Musikalische Räuberpistole von Kurt Hoffmann

Wie stark sind Ihre Nerven? Sie wagen sich allein in den tiefen, dunklen Wald, in dem gefährliche Räuber ihr Unwesen treiben? Dann behalten Sie auf jeden Fall Ihr Portemonnaie im Auge, falls Lösegelder zu zahlen sind. Denn in der finsteren Ströbitzer Theaterscheune erwartet Sie eine spannende Räuberpistole, in der eine hochherrschaftliche Kutsche hinterrücks in eine Falle gelockt wird ...

Mehr Informationen


Operette von Emmerich Kálmán

Durch eine väterliche Intrige trennt sich der Wiener Fürstensohn Edwin von der berühmten Chansonette Sylva Varescu: Die Dame scheint nicht standesgemäß. Doch Edwins Liebe zu Sylva flammt wieder auf, als diese erneut in der Gesellschaft erscheint, inzwischen angeblich verheiratet mit einem Grafen. Und also „von Stand“! Bei seinen neuerlichen Avancen hat Edwin allerdings nicht mit Sylvas temperamentvollem Selbstbewusstsein gerechnet.

Mehr Informationen


Oper von Giuseppe Verdi nach dem Drama von Friedrich Schiller

Der Thronfolger Spaniens Don Carlos und die französische Prinzessin Elisabeth von Valois sollen heiraten. Obwohl sich das Paar bereits kennt, erhebt König Philipp II. plötzlich selbst Anspruch auf die junge Braut; der Thronfolger muss seine Geliebte als Stiefmutter akzeptieren. Der Staatsräson gehorchend, willigt auch Elisabeth ein. Und über allem und jedem schwebt das Schwert der heiligen Inquisition. Im Spannungsfeld intimer Arien, großer dramatischer Ensembles und Chorszenen geht es für die Menschen um alles.

Mehr Informationen


Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozarts Musikkomödie DON GIOVANNI setzt ein opulentes Theaterspiel voller Leidenschaften in Gang. Da wird geliebt, verheimlicht, verkleidet, verwechselt, maskiert und demaskiert – eine Art Buffo-Oper, in der die Tragik hinter den Masken hindurchscheint und die offenbart, wie sehr dieses lebenspralle Prinzip Giovannis tatsächlich zerstörerisch wirkt.

Mehr Informationen


Märchenoper von Engelbert Humperdinck

Mit dieser Oper für die ganze Familie hat das Staatstheater ein Werk im Spielplan, das auch jüngeren Kindern den Einstieg in das Phantasiereich der Oper ermöglicht. Denn Humperdinck schaffte das Kunst­stück, eine direkte, fast volkstümliche musikalische Sprache mit den kompositorischen Errungenschaften der großen Spätromantiker zu verbinden.

Mehr Informationen


Oper von Giuseppe Verdi

Eine Oper ohne Liebesgeschichte. Dafür mit einer bis dahin selten erreichten Symbiose von Musik und dramatischer Handlung. Ein Meilenstein in der Operngeschichte und eine Zäsur im Schaffen Verdis! Shakespeares Tragödie liefert dafür Handlung und Charaktere: Der Feldherr Macbeth durchbricht die althergebrachte Ordnung und macht sich zum König! Was er nicht weiß, als er nach der Krone greift: Er wird sie nur behalten, wenn dem ersten Mord viele weitere folgen ...

Mehr Informationen


Geschichte mit Musik von Michael Böhnisch für alle ab 6 nach „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart

In PAPAGENOS ZAUBERFLÖTE entdecken neben Papageno und Tamino auch die zuschauenden Kinder, dass sowohl die wunderbar spielende Flöte als auch die lustig klingenden Glöckchen nicht nur märchenhafte Instrumente sind, sondern eine besondere Kraft entwickeln können.

Mehr Informationen


Operette von Jacques Offenbach

1866 erfolgreich uraufgeführt, greifen Offenbach und sein Autorengespann die Frauen mordende Schauermärchengestalt Blaubart auf, beleuchten satirisch die Selbstinszenierung und Demontage des ritterlichen Playboys, die gefährlichen Anweisungen des verklemmten Königs Bobèche und die Schizophrenie seiner ängstlich buckelnden Höflinge. Virtuos jongliert Offenbach in seiner Musik zwischen Pastorale und ironisch gebrochener „Grande Opéra" und persifliert die bizarre Kriminalstory durch eine quirlige, bis in die Groteske gesteigerte Musik.

Mehr Informationen


Ein Liederabend von Franz Wittenbrink

Nach Wittenbrinks MÄNNER (acht Männer und eine Frau) präsentiert das Staatstheater nunmehr acht Frauen und einen Mann in der Musikrevue SEKRETÄRINNEN, die deutschlandweit seit 1995 Kult geworden ist. Sie lebt von ihrem ganz speziellen Humor, von skurrilen Überraschungen und dem unwiderstehlichen Sex-Appeal der sehr unterschiedlichen lebens- und liebeshungrigen Damen.

Mehr Informationen


Buch von Peter Stone nach dem Film „Some Like It Hot“ von Billy Wilder und I. A. L. Diamond

Die mittellosen Jazz-Musiker Joe und Jerry werden 1929 in Chicago unfreiwillig Zeugen eines Blutbades und stehen nun selbst auf der Abschussliste. Um den Verfolgern zu entkommen, heuern sie - verkleidet als Frauen - bei einer Damenkapelle an, die sich gerade auf ein Gastspiel nach Miami begibt. Wilders Film „Manche mögen's heiß“ gehört zu den großen Komödien der späten 50er Jahre, der Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon zu großem Erfolg verhalfen.

Mehr Informationen


Musical von Andrew Lloyd Webber nach dem Film von Billy Wilder

Im Swimmingpool einer Villa am berühmten Sunset Boulevard treibt die Leiche eines jungen Mannes. Es ist der Hollywood-Autor Joe Gillis, der in dem luxeriösen Anwesen längere Zeit gelebt und für die frühere Stummfilmdiva Norma Desmond gearbeitet hatte. Rückblickend berichtet Joe, wie es zu seinem tragischen Tod kam. Und damit beginnt vor dem Hintergrund der glitzernden Traumfabriken Hollywoods ein spannender Thriller.

Mehr Informationen


Ein Abend mit Heiko Walter und dem Ströbitzer Salonorchester im Swing der 20er Jahre, gut durchmischt mit UFA-Schlagern und Hits der 50er

Das Ströbitzer Salonorchester, eine Spielvereinigung von Musikern des Philharmonischen Orchesters, präsentiert „Tonfilmschlager und Schnulzen“, unterstützt durch den Sänger, Entertainer und Conférencier Heiko Walter.

Mehr Informationen


Oper von Giacomo Puccini

Um ihre Selbstständigkeit zu bewahren hat Turandot, die einzige Tochter des chinesischen Kaisers Altoum, einen Eid abgelegt: Sie will nur den Prinzen heiraten, der in der Lage ist, drei Rätsel zu lösen, die sie ihm stellt. Gelingt ihm das nicht – wovon Turandot ausgeht –, bezahlt er diesen Schritt mit seinem Leben, wie bereits 26 königliche Bewerber zuvor ...

Mehr Informationen


Weihnachten im Theater | Ein festlicher Abend für die ganze Familie

Alle Jahre wieder freuen wir uns auf ein möglichst weißes Weihnachten und unsere lieb gewordenen Rituale. Neben Kerzenschein und dem Duft frisch gebackener Plätzchen gehören sicher auch immer wieder stimmungsvolle Melodien sowie szenische Glanzlichter zu einem wunderbaren, festlichen Abend des Genießens und Erinnerns ...

Mehr Informationen


Oper von Alban Berg nach Georg Büchner

Wozzecks Welt ist fragil; mühsam schlägt er sich durchs Leben. Er verdingt sich als Barbier, als Schnitter, als Versuchsobjekt medizinischer Experimente. Halt findet er bei Marie, seiner Geliebten, ihrem gemeinsamen Kind und dem guten Freund Andres. Als seine Vorgesetzten jedoch über Maries (Un)treue zu spotten beginnen, „stürzt“ Wozzeck ab ...

Mehr Informationen

Unterstützt durch

Meinungen

Turandot am 8. Oktober 2017: Evan Christ und Martin Schüler entzuckern die Puccini-Oper und verstärken dadurch erheblich ihren Geschmack. Jedes Musik- und jedes Regiedetail sitzt passgenau. Turandot (Soojin Moon) und …