Musik-Theater-Stück für alle ab 5 von Jörg Schade und Franz Georg Stähling nach Grimms Märchen

THEATER MOBIL
Mit dieser Produktion, die für 5-bis 9-Jährige geeignet ist, kommen wir gern in Ihre Einrichtung.

Mehr Informationen


Oper von Kurt Weill / Text von Bertolt Brecht

Auf der Flucht vor der Polizei gründen drei Gangster in einer Einöde die Genussstadt Mahagonny, die alle Träume zu erfüllen verspricht. Immer mehr Menschen geraten in den Sog dieser Stadt. Paul Ackermann zum Beispiel und seine Kumpane, die hart gearbeitet haben, um Geld zu verdienen, und die jetzt leben wollen wie die Maden im Speck. Alles, was man bisher entbehrte, ist hier zu haben. Dennoch scheint das die Menschen nicht glücklich zu machen ...

Mehr Informationen


Musikalische Räuberpistole von Kurt Hoffmann

Wie stark sind Ihre Nerven? Sie wagen sich allein in den tiefen, dunklen Wald, in dem gefährliche Räuber ihr Unwesen treiben? Dann behalten Sie auf jeden Fall Ihr Portemonnaie im Auge, falls Lösegelder zu zahlen sind. Denn in der finsteren Ströbitzer Theaterscheune erwartet Sie eine spannende Räuberpistole, in der eine hochherrschaftliche Kutsche hinterrücks in eine Falle gelockt wird ...

Mehr Informationen


Deutsches Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

1782 uraufgeführt, war DIE ENTFUHRUNG AUS DEM SERAIL bereits das 13. Musiktheaterwerk des erst 26-jährigen Mozart, aber sein erster durchschlagender Erfolg. Es ist ein Singspiel, das sich im Gewand der damals äußerst modernen Türkenoper mit dem Aufeinanderprallen zweier unterschiedlicher Kulturkreise beschäftigt.

Mehr Informationen


Oper von Gaetano Donizetti

Unsterblich hat sich der Novize Fernand in eine Frau verliebt – ausgerechnet und ohne, dass er es ahnt, in die Favoritin des Königs. Da seine Gefühle erwidert werden, flieht er aus dem Kloster und trifft sich mit der fremden Schönen auf einer abgeschiedenen Insel. Um Fernand nicht zu verlieren, verheimlicht die Favoritin Léonor ihre Identität. Da der Ehrenkodex seine Liaison mit einer Kurtisane ausschließt, schickt Léonor Fernand schweren Herzens weg, sichert aber seine Zukunft mit einem Offizierspatent. Sie weiß nicht, dass sie ihn dadurch nur noch stärker an sich bindet ...

Mehr Informationen


Oper von Giuseppe Verdi nach dem Drama von Friedrich Schiller

Der Thronfolger Spaniens Don Carlos und die französische Prinzessin Elisabeth von Valois sollen heiraten. Obwohl sich das Paar bereits kennt, erhebt König Philipp II. plötzlich selbst Anspruch auf die junge Braut; der Thronfolger muss seine Geliebte als Stiefmutter akzeptieren. Der Staatsräson gehorchend, willigt auch Elisabeth ein. Und über allem und jedem schwebt das Schwert der heiligen Inquisition. Im Spannungsfeld intimer Arien, großer dramatischer Ensembles und Chorszenen geht es für die Menschen um alles.

Mehr Informationen


Oper in einem Aufzug von Richard Strauss

Die von Richard Strauss 1909 komponierte Familientragödie geht auf die antike Tragödie von Sophokles zurück, die Hugo von Hofmansthal zu einem Libretto verdichtete. Sie ist ein Psychogramm von Schuld und Sühne, von Rache und Vergebung und stellt die Frage, wie dem Kreislauf des Verbrechens zu entkommen wäre ...

Mehr Informationen


Eine Oper für und mit Kindern von Lucio Gregoretti

Die Kinderoper handelt vom zehnjährigen Flüchtlingsmädchen Djamilla, das ohne Eltern nach Deutschland kommt und Hilfe braucht. Die findet sie bei der gleichaltrigen Camille: Die beide Mädchen lernen sich kennen, als Djamilla vor einem Polizisten davonläuft. Camille nimmt sie mit in ihre Schule. Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden und zwei Lehrern entwirft sie einen Plan, damit Djamilla in Deutschland bleiben kann: Die Kinder wollen das fremde Mädchen adoptieren.

Mehr Informationen


Märchenoper von Engelbert Humperdinck

Mit dieser Oper für die ganze Familie nimmt das Staatstheater ein Werk in den Spielplan auf, das auch jüngeren Kindern den Einstieg in das Phan­tasiereich der Oper ermöglicht. Denn Humperdinck schaffte das Kunst­stück, eine direkte, fast volkstümliche musikalische Sprache mit den kompositorischen Errungenschaften der großen Spätromantiker zu verbinden.

Mehr Informationen


Fußball-Liederabend von Franz Wittenbrink

Der Ausgang eines Fußballspiels stürzt acht Fans unversehens in eine elementare Sinnkrise. An einer Bierbude entladen sich ihre verdrängten Sehnsüchte, seelischen Verletzungen und geheimen Ängste; der Kiosk wird zum Ort männlicher Seelenentblößung. Dank der Musik von Peter Maffay, Joe Cocker, den Rolling Stones, Heintje oder Altmeister Mozart werden dabei aus teddyknuddelnden Muttersöhnchen und verklemmten Verlierertypen Heldenbaritone, „Sexmachines“ und wilde Tiger.

Mehr Informationen


Geschichte mit Musik von Michael Böhnisch für alle ab 6 nach „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart

In PAPAGENOS ZAUBERFLÖTE entdecken neben Papageno und Tamino auch die zuschauenden Kinder, dass sowohl die wunderbar spielende Flöte als auch die lustig klingenden Glöckchen nicht nur märchenhafte Instrumente sind, sondern eine besondere Kraft entwickeln können.

Mehr Informationen


Operette von Jacques Offenbach

1866 erfolgreich uraufgeführt, greifen Offenbach und sein Autorengespann die Frauen mordende Schauermärchengestalt Blaubart auf, beleuchten satirisch die Selbstinszenierung und Demontage des ritterlichen Playboys, die gefährlichen Anweisungen des verklemmten Königs Bobèche und die Schizophrenie seiner ängstlich buckelnden Höflinge. Virtuos jongliert Offenbach in seiner Musik zwischen Pastorale und ironisch gebrochener „Grande Opéra" und persifliert die bizarre Kriminalstory durch eine quirlige, bis in die Groteske gesteigerte Musik.

Mehr Informationen


Buch von Peter Stone nach dem Film „Some Like It Hot“ von Billy Wilder und I. A. L. Diamond

Die mittellosen Jazz-Musiker Joe und Jerry werden 1929 in Chicago unfreiwillig Zeugen eines Blutbades und stehen nun selbst auf der Abschussliste. Um den Verfolgern zu entkommen, heuern sie - verkleidet als Frauen - bei einer Damenkapelle an, die sich gerade auf ein Gastspiel nach Miami begibt. Wilders Film „Manche mögen's heiß“ gehört zu den großen Komödien der späten 50er Jahre, der Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon zu großem Erfolg verhalfen.

Mehr Informationen


Oper von Giacomo Puccini

Puccinis TOSCA ist eine der packendsten Opern der Musikgeschichte. 1900 in Rom uraufgeführt, gilt das Werk mit ihren leidenschaftlichen Arien, spannungsgeladenen musikalischen Dialogen und kontrastreichen Ensembles als einer der Opernhits schlechthin.

Mehr Informationen


Oper von Giacomo Puccini

Belastet durch ein Verbrechen, das einst ihrer Familie angetan wurde, will Prinzessin Turandot niemals einem Mann gehören. Deshalb stellt sie jedem der Ehekandidaten drei Rätsel. Wer sie nicht lösen kann – wovon Turandot ausgeht –, bezahlt diesen Schritt mit seinem Leben, wie zuletzt der Prinz von Persien. Das Volk gerät in Blutrausch und treibt die Henkers­knechte immer wieder zu öffentlichen Hinrichtungen an. Ein unbekannter Prinz, abgestoßen von Turandots männermordender Grausamkeit, doch fasziniert von ihrer Schönheit, geht das lebensgefährliche Risiko ein. Und tatsächlich kann er alle drei Rätselfragen beantworten ...

Mehr Informationen


Oper von Alban Berg nach Georg Büchner

Alban Bergs Musikdrama von 1925 basiert auf dem 1836/37 von Georg Büchner geschriebenen Dramenfragment „Woyzeck“, in dem der arme Stadtsoldat vergeblich versucht, seine kleine Familie in einem für ihn undurchschaubaren Weltgetriebe vor der Zerstörung zu bewahren. Er wehrt sich – jedoch nicht gegen die Hauptmänner, Doktoren, Tambours, sondern indem er sein Liebstes ersticht und sich selbst auslöscht ...

Mehr Informationen

Unterstützt durch

Meinungen

Die Vorstellung am 25.12.2016 war einfach ein rundum gelungenes Erlebnis. Es fällt mir nichts ein, was man auch nur annährend kritisieren kann. Das Publikum war lautstark begeistert, und das, trotzdem …