Theater und Musik in Pücklers Park

Er hat ihn gekannt: Pückler, der Verführer aus dem sächsischen, später preußischen Muskau, den Don Giovanni, das Urbild eines Verführers. Selbst während der Brautschau in England begegnete er der Titelgestalt aus Mozarts „Verführer-Oper“. Sollte Pückler wider Erwarten den anderen nicht längst als Seelenverwandten wahrgenommen haben, blieb ihm auf Englands Bühne für diesen Geistesblitz keine Zeit. Denn statt Musik und Handlung zu folgen, trieb er in und hinter den Kulissen mit der „allerliebsten“ Henriette Sontag, einer Sängerin aus heimischen Gefilden, genau jenes Geschäft, von dem die Oper handelt. Pückler war dabei in seinem Element: Frauen höchster Gesellschaftskreise, Künstlerinnen von Rang und Namen, schlichte Bürgertöchter, Sklavinnen – wie Don Giovanni füllte der leicht Entflammbare sein Liebesregister.

Nun, über mangelnde Aufmerksamkeit für die „szenischen Miniaturen“ und die „Kammermusik im Grünen“, mit denen wir Ihnen bei Theater und Musik in Pücklers Park alljährlich die Premieren und Projekte der neuen Saison vorstellen, mussten wir uns bislang nie beklagen. Und dass Sie für gewöhnlich der Branitzer Parkkulisse selbst genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie der Musik und dem Theater, ist – erklärtermaßen – Sinn und Zweck der Veranstaltung. Ob Ihnen dabei, wie weiland dem Pückler, eine heißbegehrte Frucht fast ohne Anstrengung in den Schoß fällt, bleibt abzuwarten. Seien Sie in jedem Fall gewarnt. Selbst erfolgreiche Verführer verfehlen ihr Ziel: Pückler die reiche englische Witwe, die ihm Muskau retten sollte; Don Giovanni die ... – aber davon erzählen wir erst im Februar 2018.

Zunächst laden wir Sie für den letzten Augustsonntag zur diesjährigen Spielplanpräsentation ein: ab 15 Uhr im ganzen Branitzer Park. Um 17 Uhr erklingt hinterm Schloss das erste große Konzert der neuen Saison: mit Opern- und Ballettensemble und dem Philharmonischen Orchester. Dass Hunger und Durst Ihnen die Freude am Parkspaziergang nicht verderben werden, darum kümmern sich die Theatercaterer der Familie Ziegenbalg. Parkflächen stehen in der Kastanienallee ausreichend zur Verfügung. 

Unser Dank gilt der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz für ihr freundliches Entgegenkommen und für die großzügige Unterstützung der Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 27. August 2017

Präsentiert von
     

Bildergalerie

<
>
September 2017
 
MDMDFSS
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930