Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui Sheet/O´Casey/Verteidiger
Die spanische Fliege Ludwig Klinke, Mostrichfabrikant
Hexenjagd Reverend John Hale
Nathans Kinder Nathan
Onkel Wanja Ilja Iljitsch Telegin
Sonnenallee Westmann/Stasioffizier/
Schwarzmarkttyp/Olaf
Venedig im Schnee Christophe

Amadeus Gollner

Geboren in Görlitz

1989-1993 Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" Berlin/Rostock; Engagements von 1991-1993 am Volkstheater Rostock, von 1993-1999 am Staatstheater Kassel, von 1999-2002 am Burgtheater Wien und 2006-2008 am Nationaltheater Mannheim. Am Theater Freiberg/Döbeln, am Staatstheater Oldenburg sowie bei den Burgfestspielen Eltville war er als Regisseur tätig. Seit 1999 Arbeiten als Lehrbeauftragter für Schauspiel u. a. an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz sowie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Ab der Spielzeit 2008/09 am Staatstheater Cottbus engagiert.

Mitwirkung bei Film- und Fernsehproduktionen des ZDF, KI.KA, ARD und ProSieben

Hörspielarbeiten beim WDR, HR und SWR

Zusammenarbeit mit den RegisseurInnen (Auswahl) Thomas Bading, Karin Beier, Markus Dietz, Reinhard Göber, Mario Holetzeck, Andreas Kriegenburg, Peter Kupke, Ellias Perrig, Friderike Vielstich, Christian Schlüter

Wichtige Rollen (Auswahl):
Romeo in „Romeo und Julia" (William Shakespeare), Clavigo in „Clavigo" (Johann Wolfgang Goethe), Wurm in „Kabale und Liebe" (Friedrich Schiller), Salvador Dali in „Reine Hysterie" (Terry Johnson), Feste der Narr in „Was Ihr wollt" (William Shakespeare), David in „Sommer" (Edward Bond), Antonio in „Torquato Tasso" (Johann Wolfgang Goethe), Der Mann im Fahrstuhl in „Der Auftrag" (Heiner Müller), Puck in „Ein Sommernachtstraum" (William Shakespeare), Dromio von Syrakus in „Komödie der Irrungen" (William Shakespeare), Soldat in „Die Geschichte vom Soldaten" (Igor Strawinsky), Burleigh in „Maria Stuart" (Friedrich Schiller), Graf Egmont in „Egmont" (Goethe), Franz Moor in „Die Räuber" (Schiller), Peter Stockmann in „Ein Volksfeind" (Ibsen)

Tätigkeit als Regisseur:
„Sterne über Mansfeld" (Fritz Kater), „Finnisch" (Martin Heckmanns), „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie" (Woody Allen)

www.amadeusgollner.de

Unterstützt durch