Evan Alexis Christ

Generalmusikdirektor

Evan Alexis Christ, einer der führenden Dirigenten seiner Generation, wurde bekannt durch seine anspruchsvollen Konzertprogramme, in die er konsequent neue und neueste Musik einbezieht. Seit Beginn der Spielzeit 2009/10 bilden Uraufführungen von Auftragswerken des Staatstheaters Cottbus einen festen Bestandteil der Abonnementskonzerte. Dieses Konzept „Acht Uraufführungen in acht Konzerten“ hat bundesweit Aufmerksamkeit gefunden. Nicht zuletzt wegen dieser Initiative wurde das Orchester im März 2011 für seine innovative Programmgestaltung vom Deutschen Musikverlegerverband mit dem Preis „Bestes Konzertprogramm der Saison 2010/11” ausgezeichnet. Christ hat bereits mehr als 80 Uraufführungen sowie alle Werke des Standardrepertoires für Orchester dirigiert, außerdem mehr als 45 Bühnenwerke, unter anderem den kompletten „Ring des Nibelungen“, „Peer Gynt“ von Werner Egk, „Salome“, „Elektra“ und „Wozzeck“. Einem weiteren Bereich neuer und neuester Musik widmet er sich ebenfalls leidenschaftlich: der Filmmusik. Die Leistungen von Chefdirigent und Orchester sind auf zahlreichen CD-Veröffentlichungen dokumentiert, ferner werden einzelne Konzerte vom öffentlichen Rundfunk aufgezeichnet und gesendet.

Christ dirigierte über 30 international renommierte Konzert- und Opernorchester. Im Sommer 2011 gab Evan Alexis Christ sein Debüt bei den Salzburger Festspielen mit der Aufführung der Oper „Macbeth” von Salvatore Sciarrino mit dem Klangforum Wien.

Der in Los Angeles geborene Dirigent studierte zunächst Mathematik und Komposition an der Harvard University. Schließlich absolvierte er sein Dirigierstudium bei Gert Bahner an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und studierte privat bei Christoph Eschenbach. Von 2003 bis 2005 war er Erster Kapellmeister und Stellvertretender Generalmusikdirektor des Mainfranken Theaters Würzburg, von 2005 bis 2008 Erster Kapellmeister der Wuppertaler Bühnen sowie 2005/06 kommissarischer Generalmusikdirektor des Mainfranken Theaters Würzburg.

Seit August 2008 ist er Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus.

Mehr Informationen zu Evan Alexis Christ finden Sie unter www.evan-christ.com.

Unterstützt durch