Frida Kahlo Fridas Schwester Cristina
Menschenskinder Tänzerin
SUGAR (Manche mögen's heiß) Deborah

Andrea Masotti

Tänzerin

Andrea Masotti wurde 1994 in Pietrasanta (Italien) geboren und zog mit drei Jahren nach Berlin. 2005 begann sie ihre Berufsausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin, die sie 2015 mit einem Fachabitur und dem Diplom zur Tänzerin abschloss.

Während ihres Studiums tanzte sie als Gast beim Staatsballett Berlin in „Der Nussknacker“ und „La Bayadère“, als Praktikantin im Ballett des Theaters Chemnitz („Dornröschen“, „Eine Weihnachtsgeschichte“, „Aida“) und am Staatstheater Cottbus.

In ihrem letzten Ausbildungsjahr gastierte sie in „Dornröschen“ am Theater Magdeburg und bekam daraufhin ihr erstes Engagement als Praktikantin für die Spielzeit 2015/2016. Auch in der Spielzeit 2016/17 war sie dort weiterhin zu Gast. Während ihrer Zeit in Magdeburg war Andrea Masotti u. a. solistisch in „Lina und das Traumfängerchen“ zu erleben.

Andrea Masotti ist mit der Spielzeit 2017/2018 Mitglied im Ballettensemble des Staatstheaters Cottbus.

Unterstützt durch